Unser Konzert am 02.07.2016

02350220

02590147

Unter dem Motto „Der Gesangverein Westfalia Osthelden stellt sich vor“ veranstalteten unsere drei Chöre am Samstag, dem 02. Juli 2016 im Gemeindehaus der Ev. Gemeinde in Osthelden ihr erstes gemeinsames Konzert.Da sich der Gesangverein lange Zeit dem Ort nicht präsentiert hatte, galt die Einladung in erster Linie den Mitbürgerinnen und Mitbürgern von Osthelden, aber natürlich auch Familie und Freunden, und allen, die dem Gesang zugetan sind.

Dankenswerterweise stellte uns die Ev. Gemeinde ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, die dann auch – trotz des bevorstehenden Länderspiels Deutschland – Italien , tatsächlich am frühen Samstagabend voll besetzt waren.Die Moderation übernahm Hans Schneider, der gekonnt und locker durch das Programm führte. Direkt zu Anfang überzeugte der neu gegründete Männerchor „ostHelden“ unter der Leitung von Klaus Krämer mit seinen vorgetragenen Stücken. Im Anschluss präsentierte sich der Frauenchor „Join In“ unter der Leitung von Verena Arns mit seinem Programm. Noch vor der Pause durfte dann auch unser Jugendchor „Meladies“ mit auf die Bühne. Gemeinsam mit „Join In“ brachten sie das äußerst rhythmische „Hanging Tree“ zu Gehör.

Nach der Pause verzauberten die „Meladies“, ebenfalls unter der Leitung von Verena Arns, mit ihren Liedvorträgen das Publikum. Begleitet wurden sie hier am Klavier von Volker Arns und an der Gitarre von Tibor Zachar. Das Publikum belohnte diesen wunderbaren Auftritt von den 16 jungen Damen mit tosendem Applaus und wurde dementsprechend mit einer Zugabe belohnt.

Aber des Guten nicht genug – auch unsere Männer durften nochmal ran! Und waren diesmal mit einem etwas flotteren Programm unterwegs, dass das Publikum ebenfalls begeisterte. Ein Highlight war natürlich das Liebeslied „ In this heart“ von Sinead o’Connor mit dem Solo von Ilja „Elvis“ Koch, das wirklich zu Tränen rührte. Zum Abschluss dieses wohl überaus gelungenen Konzertes kamen nochmal alle drei Chöre auf die Bühne und gaben unter dem wechselnden Dirigat von Verena Arns und Klaus Krämer die gemeinsamen Stücke „ Sommarpsalm“ und „Es ist Weite in Gottes Gnade“ und die wohlverdiente Zugabe zum Besten. „Starke Klangkörper“, wie die Siegener Zeitung in ihrem Bericht schrieb, kann hier nur unterstrichen werden!

Pünktlich zu Beginn des Länderspiels trafen wir uns noch auf ein Kaltgetränk und Gegrilltes im Bürgertreff und ließen den Abend ausklingen.

Und da sind wir uns alle einig, es wird ganz bestimmt ein nächstes Mal geben!

Ganz herzlich danken möchten wir an dieser Stelle nochmals allen, die diesen Abend organisiert und mitgestaltet haben. Ein besonderer Dank gilt auch der Ev. Gemeinde, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.