Trotz Corona, der Verein lebt weiter!

Nachdem im Juni nach dem 1. Lockdown einige Proben wieder gemeinsam, mit dem nötigen Abstand und meist im Freien, am Hof unserer Sängerin Nadja, stattfinden durften, befinden wir uns seit September wieder im „Home Office“. Heißt, wir Proben via Zoom. Das ist nicht das, was wir uns unter „gemeinsames Singen“ vorstellen, aber es ist etwas… Zur normalen Probezeit Montags um 19 Uhr treffen wir uns in unserem virtuellen Proberaum. Ausgestattet mit Noten, Bleistift und nun ja… Kopfhörern und Laptop. Verena ist auf laut gestellt und singt vor, alle anderen singen auf stumm gestellt und jeder für sich, im Wohnzimmer, im Esszimmer, im Arbeitszimmer im Schlafzimmer oder in der Küche mit. Aber wir können uns sehen. Wir quatschen ein bisschen, lachen, haben Spaß und studieren nebenbei neue und alte Töne ein.

Und diese Töne wollten wir dann doch irgendwie noch mal zusammen bringen… Gemeinsam singen halt… Und so entstand unser letztes Projekt.

Seit Februar besuchte jede Sängerin einzeln, mit zeitlichem und persönlichen Abstand das Arns’sche gut gelüftete Studio in Elben und nahm eine Spur mit seiner Stimme auf.

Diese wurden dann zusammengemischt, und mit ein wenig technischer Zauberei entstand ein gemeinsames „A new Day“. Dieses sollte dann auch visuell unterlegt werden und es entstand ein ganz eigenes „Join the Meladies even if it’s Corona“ Video.

Viel Spaß damit!

Über Torsten Corneli

Sprecher des Männerchor
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frauenchor "Join In", Jugendchor "Meladies" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.